Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz lanciert zusammen mit der Schweizerischen Bischofskonferenz und weiteren Kirchen zwischen Ostern und Pfingsten mit «Licht schenken» eine Aktion, mit der den an Corona verstorbenen Menschen gedacht und den während der Pandemie besonders geforderten Personen gedankt werden soll. Die Aktion steht für ein schweizweites Zusammenstehen und ist über konfessionelle und sprachliche Grenzen hinweg ein Ausdruck der Solidarität und auch der Hoffnung auf die Zeit nach der Pandemie. Im Zentrum der Aktion wird die Möglichkeit stehen, im Internet eine virtuelle Kerze anzuzünden, um so der persönlichen Solidarität Ausdruck zu verleihen. Die Aktion startet am Ostersamstag, 3. April. Ab dann ist die Website www.lichtschenken.ch zugänglich, auf der die Kerzen entzündet werden können. Zudem können von dort aus auch Botschaften verschickt werden. Jede entzündete Kerze wird auf einer virtuellen Schweizkarte sichtbar gemacht.

CategoryAllgemein
© Copyright 2015
made with ❤ by Charlie
oben